Bullitour.de

mit dem T3 – europa querfeldein

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS

… nicht.

Heute Morgen auf Mön im Nebel aufgewacht, den Tag im Nebel gefahren, im Nebel auf die Fähre gewartet, um auf Fehmarn dann einen Schlafplatz zu finden. Nebel. Im Westen sehen wir uns auf einmal vor einem Militärgelände – hier wollen wir nicht mit dem Bulli stehen, auf dem Schild steht was von Schusswaffengebrauch gegenüber friedlichen Leuten mit Campingbus – finden dann aber im Osten von Fehmarn einen Schlafplatz. Wir wachen auf einem Parkplatz am Strand auf. Bei dem Nebel hätten wir uns auch auf einem Schulhof oder der Polizeistation wieder finden können.

November 2011 (Dänemark)
November 2011 (Dänemark)

2 Responses so far.

  1. Felix sagt:

    Das erste Bild hat Potenzial für einen schlechten Horrorfilm.

  2. Gabi sagt:

    Hi Felix!
    Ich würde sagen, das erste Bild hat Potenzial für einen guten Horrorfilm.
    Ich kenn ja den Fotografen :-)!!!

    Aber das zweite ist auch nicht schlecht.

    Gabi